Ägypten Safari – 2022

Die Reisegruppe auf dem Tauchdeck der Glory

Es geht los! (19.03.2022)

Am 19.03.2020 startete unsere Tauchsafari. So war es zumindest geplant bis eine „Neuartige Viruserkrankung“ uns einen Strich durch den Plan machte. Jetzt, genau 2 Jahre später geht es wirklich los! Wir sind 9 Mitglieder des UCB die angeführt und organisiert von Olaf P. einen gemeinsamen Tauchurlaub machen.

Abflug in Hamburg

Wir werden eine Woche mit der Glory im Roten Meer unterwegs sein und tauchen. Die geplante Route heißt „Rocky, Zabargad, St. John’s“ und wir sind sehr gespannt.

Noch sind wir in Fuhlsbüttel und warten auf den Abflug. Soweit wir in der Reichweite des Mobilfunknetzes unterwegs sind (möglicherweise nur kurz) werden wir diesen Bericht von Unterwegs fortsetzen bzw. um neue Bilder ergänzen.

Pause auf dem Weg nach Port Ghalib

Bald sind wir an unserem Boot.

Jens E.

Wir laufen aus (20.3.2022)

Pünktlich um 7 geht es los

Die Hafenformalitäten in Port Ghalib konnten offenbar schnell erledigt werden. Pünktlich um 7:00 verlassen wir den Hafen.

Wir verlassen Port Ghalib

Beim Frühstück waren wir dann schon auf See mit spürbaren Wellengang. Die Ersten nehmen schon mal „Wellenglätter“ Tabletten. Eben war das Briefing. Bald sind wir am Riff „Shaab Marsa Alam“ für den Checkdive.

Jens E.

Wir gehen tauchen! (21.-24.3.2022)

Nach einigen intensiven Tauchtagen sind wir jetzt am Elphinstone Riff und haben wieder Mobilfunknetz. Zuvor waren wir an den St. Johns Riffen, Rocky Island, Zabargad, Shaab Sataya, Shaab Maksour, Shaab Claudio und heute eben Elphinstone.

Hier also einige Bilder:

Unser Boot die Glory vom Wasser aus
Zackenbarsch im Korallengarten
Ein Hai. Die Mehrheit hat sich auf Grauer Riffhai geeinigt.
Schildkröte am Shaab Claudio
Zweifarben-Schwalbenschwänze
Die Reisegruppe auf dem Tauchdeck der Glory

Und natürlich wichtig. Jeden Abend die Tauchgänge in das Logbuch schreiben:

Logbuchschreiben gehört zum Tauchen

Ach ja, von unserem ziemlich guten Reiseleiter Samy haben wir gelernt:

  • Shaab: Größeres Riff das (fast) bis an die Oberfläche reicht.
  • Gota (=Stück): Das Gleiche nur kleiner.
  • Erg: Ein großer Korallenturm
  • Habili: Ein Riff das deutlich unter der Meeresoberfläche liegt.

Die letzten Tauchgänge (25.3.2022)

Die kleine Bucht Ras Shona kurz unterhalb von Port Ghalib ist unsere letzte Station. Hier feiert Olaf seinen 1000. (geloggten) Tauchgang, den er gestern am Elphinstone gemacht hat. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Herzlichen Glückwunsch zum 1000. (geloggten) Tauchgang!
1000. (geloggter) Tauchgang, mit  besonderem Glückwunsch aus der Kombüse

Zudem ist es der letzte Abend auf See, wo sich das Team in der Kombüse (3 Köche sind an Bord der Glory) nochmal richtig ins Zeug legt.

Das letzte Essen auf See mit großen Braten und extra Dekoration
Das letzte Essen auf See mit speziellem Nachtisch Buffet

Es gab auch noch einen Nachttauchgang am Riff (vor dem Essen) und am nächsten Morgen 2 Tauchgänge auf den Seegraswiesen und dem Riff. Wir haben sehr große Schildkröten beim Schlafen bzw. beim Grasen gesehen. Die Seekühe und Seepferdchen hielten sich leider versteckt.

Ziemlich große Schildkröte beim Grasen in Ras Shona
Gut getarnter Oktopus in Ras Shona
Anemonenfische in Ras Shona

Jetzt trocknen wir unsere Ausrüstung die wir später dann für die morgige Rückreise wieder einpacken. Der 3 Takt Dive, Eat, Sleep, Repeat geht damit jetzt mit einer Mittagsruhe zuende. Die Nacht werden wir auf der Glory im Hafen verbringen. Morgen geht es dann zum Flughafen und zurück nach Hamburg.

Photoübersicht:

Teile diese Seite

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Berichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.