Bericht zur Nutzung des Hohendeicher Sees

Die Stadt hat eine Untersuchung des Hohendeicher Sees in Auftrag gegeben. Über das Ergebnis wurde auch im Fernsehen berichtet:

https://www.ndr.de/

Über die Hamburger Sportbund-Wassersportkommission, in der auch Anita sitzt, wurden auch die Taucher angehört.

Um das Tauchen geht es im Abschnitt 3.4. Der Phosphoreintrag durch Taucher sei „vermutlich nicht Trophie-relevant“. Der „Nutzungsdruck auf die Lebewelt“ wird als mittel eingestuft.

Der HTSB hat einen Vorschlag gemacht der es in den Bericht geschafft hat (weitere Plattform und ein „Riff“ am Südstrand, Abschnitt 8.8). Die Autoren des Berichts sehen das jedoch skeptisch.

Den Bericht (217 Seiten) gibt es hier: https://www.hamburg.de

Jens E.

PS: Für die Berechnung würde angenommen das Taucher genau so viele Schadstoffe im Wasser hinterlassen wie Badende. Persönlich denke ich, daß das falsch ist. Welcher Taucher pinkelt schon in seinen Anzug?

Teile diese Seite

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktuelle Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.